Disziplin und Selbstdisziplin in der Schule

Plädoyer für ein antinomisches Verständnis von Disziplin und Klassenführung

Wie soll heute eine Klasse geführt werden? Wie lässt sich Disziplin überhaupt begründen? Wie kann die Lehrperson ihr Disziplin-Ziel erreichen? Welche vorbeugenden Massnahmen können verhindern, dass Disziplinschwierigkeiten entstehen?

Auf dem Hintergrund von jahrzehntelanger Erfahrung entwickelt der Pädagoge Jürg Rüedi ein zeitgemässes Konzept von Disziplin und Klassenführung. Theoretische Erörterungen ergänzen dabei praxisbezogene Anleitungen, die aber nicht zu billigen Rezepten Zuflucht nehmen. Ziel des Buches ist vielmehr ein reflektiertes und begründetes, ein professionelles pädagogisches Handeln.

Ein Buch für Fachpersonen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Bibliographische Angaben

4. völlig überarbeitete Auflage, Haupt-Verlag, Bern 2013. 309 Seiten. Blick ins Buch (3. Auflage) oder Buch bei Amazon.de kaufen

Leseproben zum Download

Pressestimmen

«Eine sehr wertvolle Anleitung für Lehrkräfte ..., um mit einem Kernproblem des Unterrichtens produktiv umzugehen.»  Prof. H. Fend, Pädagogisches Institut der Universität Zürich

«Die Menschen stärken, die Sachen klären: Jürg Rüedis neues Buch darf diesen Leitsatz Hartmut von Hentigs für sich beanspruchen.» H. Anliker, Pädagogisches Institut Basel-Stadt – Gesamte Rezension als PDF

«Dem Buch "Disziplin in der Schule" ist eine weite Verbreitung in der Lehrergrundausbildung und -fortbildung zu wünschen.» Dr. F. Schoch, Beiträge zur Lehrerbildung 21/2003, S. 144-147.  – Gesamte Rezension als PDF

« Die grosse Stärke des Buches ist zweifellos die umfassende und integrative Betrachtungsweise. Der Autor scheint alles zusammengetragen zu haben, was Forschung und Literatur an aktuellen und fundierten Erkenntnissen zum Thema bieten können und ergänzt diese mit hilfreichen und umsetzbaren Vorschlägen für die Alltagspraxis. Rüedi bringt dabei seine bewährte Kompetenz und sein abgerundetes Know-how ein.» André KesperGesamte Rezension als PDF

«Ein absolut lesenswertes Buch, das ... sofortigen Eingang in die Ausbildung von pädagogisch Tätigen, nicht nur im Schulbereich, finden sollte.» Buchbesprechung unter www.jugendarbeit.ch [Stand 20.05.13]

«Nicht allein Lehrer und Lehrerinnen, denen die Frage der Disziplin im Unterricht stark im Vordergrund steht, greifen mit Gewinn zu diesem sehr empfehlenswerten Buch. Auch Lehrkräfte, die im Laufe ihrer Unterrichtstätigkeit ein eigenes Kompendium über Disziplin entwickelt haben, erfahren im Trend liegende Gesichtspunkte zu einem in breiten Schichten stark diskutierten Thema.» D. Jost: neue schulpraxis, 3/2003, S. 9.